Botox-Behandlung zuverlässig

Botox gegen Falten - Foto: Spritze für Augenfalten bei Frau

Dr. Perianez ist spezialisiert auf die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin und anderen Anti-Falten Methoden ohne OP. Heute können Sie ein frisches und erholtes Aussehen erreichen mit hervorragenden und sicheren Produkten. Die Entwicklungen der letzten Jahre sind Ihr Vorteil. Aufgrund der Spezialisierung und Erfahrung kann Dr. Perianez Sie günstig in München mit Botulinumtoxin behandeln und beraten.

Ihre Vorteile

Der Wirkstoff "Botulinumtoxin" bzw. "Botulinum" wird mittlerweise weltweit in der Schönheitsmedizin eingesetzt und ist bekannter unter dem Markennamen Botox ®. Für die Glättung mimischer Falten ist es das Mittel der Wahl.  Die Anwendung braucht  Feingefühl und Erfahrung. 

  • Günstig, zügige Verbesserung.
  • Schnell, schmerzlos und unkompliziert.
  • Überschaubare Risiken und Nebenwirkungen.
  • Geprüft und erforscht seit mehr als 30 Jahren.

Kosten & Preise

Gerne bespreche ich mit Ihnen persönlich die Kosten für eine günstige Behandlung. Fragen Sie jetzt unverbindlich einen Termin an. Nachfolgend eine Tabelle mit den wichtigsten Bereichen im Gesicht. Sie haben dazu einen guten Preisvergleich zu allen Faltenbehandlungen.

Region Preis*
Zornesfalte (auch: Denkerfalten, Sorgenfalten, Glabella) ab 195,00 €
Querfalten Stirn (auch: Stirnfalten) ab 195,00 €
Lachfalten Augen (auch: Krähenfüße genannt) ab 220,00 €
Bunny-Lines

ab 95,00 €

Augenbrauen anheben 160,00 €
Kinnpartie glätten 160,00 €
Mundwinkel anheben 160,00 €
Lippe (auch: Lippenfalten, Lippenfältchen, Oberlippe) 180,00 €
Hals glätten ab 360,00 €
Dekolleté ab 320,00 €

*In Kombination kann ein günstigerer Preis vereinbart werden.  Alle Preise sind in Euro, unverbindlich, inkl. 19% MwSt. und je Behandlung in der Praxis Ästhetische Medizin in München.

Botoxbehandlung

Über die letzten Jahre wurde dieser Wirkstoff auf weitere medizinische Behandlungen zugelassen. Eine Übernahme der Behandlungskosten ist durch die Krankenkasse möglich. So zum Beispiel bei der Behandlung der Migräne. Ästhetische Behandlungen fallen aber nicht darunter. Botulinumtoxin wird in der Ästhetik überall dort eingesetzt, wo die mimische Muskulatur zur Faltenbildung beiträgt

Überblick der Regionen für die Faltenbehandlung im Gesicht

  • Stirn (Sorgenfalten, Stirnquerfalten, Denkerfalten)
  • Zornesfalten (Glabellafalten)
  • Lachfalten um die Augen (auch: Krähenfüße)
  • Lippenfältchen
  • Halsfalten
  • Falten am Dekolleté
  • Falten an der Nasenwurzel (auch: Bunny Lines)

Häufig kommen auch junge Patienten in die Praxis, um Falten vorzubeugen. In diesem Alter sollte das "ja oder nein" für die Anwendung abgewogen werden. Lassen Sie sich unverbindlich in München in der Praxis Dr. Perianez beraten.

Viel Botulinum ist nicht unbedingt "viel" gut. Auf die richtige Dosierung für Ihr Gesicht in Abstimmung Ihrer individuellen Gesichtszüge und Ihrer Anatomie kommt es an. Erfahrung und genaues Hinsehen spielen dabei eine wichtige Rolle. Gute Ärzte wissen das und vermeiden, dass Ihre Mimik erstarrt.

Wirkungsweise

Vereinfacht ausgedrückt: "Mit Hilfe von Botulinumtoxin wird die Muskulatur ruhiggestellt". Somit entspannt sich die Haut, und die Falten werden glatter oder verschwinden vollkommen. Bei einer Nachbehandlung in bestimmten Zeitabständen weist die Haut im Bereich der behandelten Zonen ein immer feineres Bild auf, denn diese Bereiche werden nicht mehr mechanisch beansprucht und die nachwachsenden Hautschichten bleiben intakt.

  • Wirkung setzt nach 3 - 10 Tagen ein.
  • Nach ca. 3 - 4 Monaten lässt die Wirkung langsam nach.

Hinweis: Bei tiefen Falten ist die Empfehlung, zusätzlich eine Faltenunterspritzung mit Fillern wie Hyaluronsäure durchzuführen. 

Allgemein

Was ist Botox?

Der Wirkstoff des Medizinproduktes Botox® ist "Botulinumtoxin". Ursprünglich wurde es als Medikament bei neurologischen Muskelstörungen bei Kindern Ende der 70er Jahre zunächst in den USA zugelassen. Hierbei konnte eine Entspannung der Muskulatur bei Muskelkrämpfen erzielt werden. In der Augenheilkunde kam Botulinumtoxin bei Lidkrämpfen (Blepahrospasmus) ebenso erfolgreich zum Einsatz.

Durch die Blockierung der Reizleitung zwischen Nerv und Muskel, war es möglich die Muskeln zu entkrampfen. Später kam Botulinumtoxin auch in anderen Bereichen zum Einsatz. Heute wird diese wirksame Substanz sowohl in medizinisch notwendigen, wie auch im ästhetischen Bereich vielfach und sehr erfolgreich eingesetzt. Der Wirkstoff wurde in jahrelanger Forschungsarbeit auf seine Wirkungsweise und Verträglichkeit erforscht.  Daher ist sein Einsatz sicher, vielseitig und dauerhaft möglich.

Foto: Botox Präparate mit Spritze zu Injektion

Weitere Therapien

Neben der Verwendung in der Schönheitsmedizin wird Botox® auch bei anderen Indikationen eingesetzt. 

Seit Ende 2011 ist Botulinum als Mittel zur Heilbehandlung von Migräne gesetzlich zugelassen. Die Kosten werden, bei entsprechender Indikation und Erfüllung einiger Kriterien von den Kassen übernommen. Hintergrund dazu waren folgende Beobachtungen:

Patienten, die an Migräne litten und sich gleichzeitig Botox (Wirkstoff: Botulinumtoxin) spritzen ließen berichteten, von weniger Migräneanfällen oder einem schwächeren Verlauf. Diese zufällige Beobachtung ist aktuell auch Gegenstand vieler Forschungsarbeiten.

Bei übermäßigem Schwitzen kann die Therapie auch eine Lösung sein. Es bietet bei diesem Problem eine gute und nebenwirkungsarme Alternative zur operativen Entfernung von Schweißdrüsen im Achselbereich oder zur Reduktion von Schweißdrüsen durch Absaugen (sog. Saugkürettage).

Auch starkes Schwitzen an Händen und Fußsohlen lässt sich mit Botulinumtoxin wirksam behandeln. Eine teilweise Übernahme der Kosten durch private Krankenkassen ist möglich.

Neuesten Studien zufolge, führt die Behandlung der Zornesfalte und damit einer muskulären Entspannung in diesem Bereich zu einer Verbesserung der depressiven Symptomatik. Ausgehend von einer Rückkopplung mit dem Gehirn und einer negativen Assoziation bei Anspannung dieser Muskelgruppe, konnte man feststellen, dass die Entkrampfung diesen Bereiches zu einer positiveren Grundstimmung führt.

Auch wenn Botox bei Depressionen eine Verbesserung vermuten lässt, sollte man nicht die Therapie alleine darauf abstellen, sondern den Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie konstulieren.

Zähneknirschen (Bruxismus) ist in der Bevölkerung stark verbreitet. Meist tritt es nachts auf. Die Patienten pressen dabei unbewusst die Zähne aufeinander. Durch das immer wiederkehrende Aufeinanderpressen kommt es im Laufe der Zeit zur Überlastung des Kiefergelenkes mit verstärktem Verschleiß der Zähne und zur Verspannung der Kaumuskulatur mit der Folge von Schmerzen und Fehlfunktionen.

Die Behandlung hier erfolgt über die Injektion in den Kiefermuskel (Anmerkung: dem stärksten Muskel im menschlichen Körper). Es wird dadurch nicht die Ursache behandelt, jedoch durch die Schwächung der Muskeln wird weniger Kraft auf Kiefergelenk und Zähne übertragen. Als einzige Therapiemöglichkeit ist diese Form der Behandlung nicht ausreichend. Doch gilt sie als wirksame Abhilfe gegen Zähneknirschen und um schlimmere Folgen abzuwenden.

Kosmetisch kommt der Einsatz Botulinumtoxin für diesen Muskel ebenfalls in Frage. Durch die muskuläre Abschwächung kommt es auch zu einer Verkleinerung des Muskels und damit zur Verschmälerung des Gesichtes in diesem Bereich. Gerade asiatische Patienten kommen häufig mit dem Wunsch, ihre kantigen Gesichtszüge durch die Abschwächung des Kaumuskels ( Musculus masseter) zu reduzieren und eine weichere Gesichtsform zu bekommen.

Nebenwirkungen & Risiken

Jede medizinische Behandlung kann Nebenwirkungen und Risiken haben. Mit meinen Patienen kläre ich vorher zahlreiche Faktoren ab (z.B. Allergien, Schwangerschaft, Krankheiten). Sofern Nebenwirkungen auftreten, sind diese zeitlich beschränkt, wie auch die Wirkung von Botulinumtoxin - also nicht dauerhaft.

Fazit

Mit Botox können Falten im Gesicht und am Hals sehr gut geglättet werden. Ich will ehrlich sein: Auch diese Behandlung kennt Ihre Grenzen und altern müssen wir alle. Wer mehr will, sollte die Option eines chirurgischen Eingriffes, im Sinne eines Facelift in Erwägung ziehen. Hierfür stehe ich sehr gerne beratend zur Seite und kann Ihnen Empfehlungen von erfahrerenen plastischen Chirurgen aussprechen.

Nach meiner Erfahrung, liegen Risiken und Nebenwirkungen in einem gesunden Verhältnis zum Erfolg. Dabei wollen wir vom übertriebenen Einsatz, wie bei einigen "Promi Pannen" absehen.

Bei mir erhalten Sie solide und zuverlässige Leistungen. Ich konzentriere mich für Sie nur auf das Thema: Faltenbehandlung bei Frauen und Männern und nehme mir die Zeit, mich in Ruhe um Sie kümmern zu können. Mein Ziel ist es, für Sie ein dezentes und natürliches Ergebnis zu erzielen.

Schaubild für Behandlung Botox, Hyaluronsäure, Anti-Falten

Weitere Informationen

Telefon: 089 520 55 300

Jetzt kontaktieren

Um jede Frage kümmere ich mich mit größter Zuverlässigkeit

Tel. : 089 520 55 300

Adresse München

Praxis für Ästhetische Medizin
Dr. med. Isabel Perianez
Gabelsbergerstrasse 75a
D-80333 München

Weiter Anfahrt/Karte

Nach oben